Nadja ist zurück in Hamburg!

Niemand bleibt lebenslänglich „Ex“ – nicht einmal Prinz Charles. Oder Sean Penn. Und der war immerhin mal mit Madonna verheiratet.

Photo(s): BILD HAMBURG

Heute geht es um Nadja Abd El Farrag. Eine Frau, die aus dem Rummel, der damals unversehens über sie hereinbrach, gelernt hat. Die weiß, was sie will und die zu dem steht, was sie ist. Eben nicht „Naddel“, die Kunstfigur aus den Medien, sondern schlicht Nadja.

Kein schlechter Entschluss für eine Frau, an der ihre Freunde vor allem ihren Humor, ihren Charme, ihre Bodenständigkeit und ihre Liebenswürdigkeit schätzen. Mit der Teilnahme am „Face Of“-Award und einer Gastrolle in der geradezu legendären Krimiserie „Alarm für Cobra 11“ hat Nadja schon erste Zeichen für ihr neues Selbstverständnis gesetzt. Stil, Glamour und vor allem Authentizität. Und das ist erst der Beginn… Am Donnerstag werdet Ihr in der „BILD“ schon etwas mehr über Nadja und ihre Pläne erfahren. Schaut´s Euch an und bildet – wie besagtes Blatt ja gerne betont – Euch Eure Meinung. Oder besser: Einen ersten Eindruck! Überzeugen wird Euch Nadja anschließend selbst. Ohne Tricks, ohne doppelten Boden und vor allem ohne Musikproduzenten. Hat sie verdient.